Zum Inhalt
SOLAR MILLENNIUM AG

Solarkraft für Ägypten: Flagsol lieferte erstes Solarfeld des Landes.



Nachdem Solar Millennium mit der Initiierung und Entwicklung der Parabolrinnen-Kraftwerke Andasol 1 bis 3 in Spanien eine Pionierrolle übernommen hat, lieferte die Gruppe auch in Ägypten die Technologie für die erste Parabolrinnen-Anlage des Landes. Der Bau für das Kraftwerk in Kuraymat ca. 100 Kilometer südlich von Kairo startete Anfang 2008, im Dezember 2010 wurde im Rahmen der Inbetriebnahme das gesamte Solarfeld erstmals zur Sonne ausgerichtet und die Wärmeenergie in den Wärmetauscher im Power Block eingespeist. Seit Juni dieses Jahres ist das Kraftwerk in Betrieb. Neben Erdgas verwendet das Hybridkraftwerk mit einer Leistung von 150 Megawatt auch Solarenergie zur Stromerzeugung. Diese wird vom Solarfeld bereitgestellt, das aus Parabolrinnen mit einer Spiegelfläche von mehr als 130.000 Quadratmetern besteht. In den ersten drei Monaten seit Betriebsbeginn lieferte das Solarfeld 8% mehr Leistung als erwartet.

Die Flagsol GmbH als Tochterunternehmen der Solar Millennium AG, legte das Solarfeld aus und lieferte die Steuerung. Außerdem war Flagsol für die Lieferung wichtiger Schlüsselkomponenten, insbesondere der Parabolspiegel und Absorberrohre, verantwortlich. Nach der Inbetriebnahme werden Flagsol und Orascom Construction Industries, der ägyptische Generalunternehmer, zwei Jahre den Betrieb der Anlage übernehmen, bevor das Kraftwerk endgültig an den Eigentümer übergeben wird. Das Hybridkraftwerk kann rund um die Uhr betrieben werden und versorgt rund 2 Millionen Menschen mit Strom.

Die erste Anlage dieser Art in Ägypten zeigt, dass immer mehr Staaten auch außerhalb Europas auf nachhaltige Energieversorgung setzen. Die MENA-Region (Naher Osten und Nordafrika) ist aufgrund optimaler Einstrahlungswerte bestens für Solarkraftwerke geeignet und gewinnt derzeit deutlich an Bedeutung. Kraftwerksprojekte bzw. Ausschreibungen gibt es neben Ägypten unter anderem auch in Algerien, Marokko, Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Damit setzen auch die ersten OPEC-Staaten auf diese Technologie, die es ermöglicht, Solarstrom in großen Mengen kostengünstig und planbar bereitzustellen.

Die Pressemeldung zu Kuraymat finden Sie hier.

Den Erfahrungsbericht des Projektleiters Klaas Rühmann finden Sie hier.

Das erste Parabolrinnen-Kraftwerk Ă„gyptens

Projektleiter Klaas Rühmann berichtet über die Inbetriebnahme der Anlage.