Zum Inhalt
SOLAR MILLENNIUM AG

12.07.2012

Solar Millennium: Insolvenzverwalter verkauft Andasol-Anteile

Erlangen, 12. Juli 2012. Der Insolvenzverwalter der Solar Millennium AG, Volker Böhm, hat heute über den Verkauf der Andasol 3 Kraftwerks GmbH den 13-prozentigen Anteil der Solar Millennium am Andasol 3-Projekt veräußert. Erwerber ist der Andasol 3-Fonds GmbH & Co. KG, der auch wirtschaftlicher Nutznießer des Projektes ist.

Durch den Verkauf wurden die Voraussetzungen geschaffen, das Projekt zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen, infolgedessen der insolventen Solar Millennium AG und damit deren Gläubigern beträchtliche Mittel zuflössen. Zum einen würde die Solar Millennium AG das für das Projekt gewährte Darlehen in zweistelliger Millionenhöhe zurückerhalten. Zusätzlich würden nach Erreichen des nächsten Projekt-Meilensteins der Solar Millennium AG ein Teil des Projektentwicklungshonorars sowie des ursprünglich vereinbarten Kaufpreises ausbezahlt. Bei endgültiger Abnahme des Kraftwerkes durch die Projektgesellschaft sind weitere Zahlungen in Millionenhöhe fällig. Dies wird voraussichtlich im Jahr 2013 der Fall sein.

„Insgesamt können dadurch den Gläubigern der Solar Millennium AG bis zu 36 Mio. Euro zusätzlich zufließen”, unterstrich Insolvenzverwalter Böhm nach Unterzeichnung des Kaufvertrags. “Ich freue mich sehr darüber, dass es trotz der schwierigen Situation möglich sein wird, einen Teil des investierten Kapitals für die Anleger zu retten.” Zugleich werden damit, wie Böhm ergänzte, die Voraussetzungen zum Fortbestand des Fonds geschaffen.

Kontakt:
Volker Böhm
Insolvenzverwalter
Telefon: +49 (0)911 600790

Pressekontakt:
E-Mail:   cm@moeller-pr.de
Telefon: +49 (0)221 801087-87

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Verkaufsangebot noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der Solar Millennium AG dar. Der Inhalt dieser Mitteilung soll nicht als Grundlage von Anlageentscheidungen betreffend Wertpapiere der Gesellschaft dienen. Grundlage einer solchen Anlageentscheidung können ausschließlich von einem potenziellen Investor eigenverantwortlich durchzuführende Untersuchungen und Bewertungen sein.

Diese Mitteilung enthält zukunftsorientierte Aussagen. Es handelt sich hierbei nicht um Aussagen, die historische Tatsachen beschreiben, sondern um Aussagen über Erwartungen und Ansichten der Solar Millennium AG. Diese Aussagen beruhen auf gegenwärtigen Plänen, Einschätzungen und Prognosen der Gesellschaft. Anleger sollten sich nicht auf diese Aussagen verlassen. Zukunftsorientierte Aussagen stehen im Kontext ihres Entstehungszeitpunkts und ihres Entstehungsumfelds. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsorientierten Aussagen auf Grund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse zu aktualisieren. Zukunftsorientierte Aussagen beinhalten immer Risiken und Ungewissheiten. Eine Vielzahl von Faktoren kann dazu führen, dass die tatsächlich eintretenden Ereignisse und Entwicklungen erheblich von den hierin enthaltenen zukunftsorientierten Aussagen abweichen. Soweit diese Mitteilung oder Teile davon in anderen Sprachen als deutsch angeboten werden, ist dies ausschließlich ein Service für Journalisten, Analysten und Investoren, die der deutschen Sprache nicht mächtig sind. Rechtlich verbindlich ist die deutsche Version dieser Pressemitteilung.