Zum Inhalt
SOLAR MILLENNIUM AG

28.02.2012

Insolvenzverfahren über Solar Millennium AG eröffnet

Erlangen, 28. Februar 2012 - Das Amtsgericht in Fürth hat am Dienstag das Insolvenzverfahren über die Solar Millennium AG eröffnet. Zum Insolvenzverwalter bestellte das Gericht den Nürnberger Rechtsanwalt Volker Böhm, der bereits im vergangenen Dezember zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt worden war. Böhm übernimmt mit der Insolvenzeröffnung die Verwaltungs- und Verfügungsbefugnis von den bisherigen Unternehmensorganen.

Die Suche nach Investoren für das Unternehmen wird fortgesetzt. Chancen auf eine Übernahme sieht der Insolvenzverwalter noch für die Tochtergesellschaft Flagsol GmbH in Köln sowie für einige spanische Kraftwerksprojekte, insbesondere Arenales. Interesse von Investoren gibt es auch an einer Übernahme der Solar Millennium AG als Ganzes. Allerdings sind hier die Erfolgsaussichten deutlich ungewiss. Vor diesem Hintergrund wurde am Dienstag den verbliebenen rund 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Unternehmens die Kündigung ausgesprochen.

Das zuständige Amtsgericht hat einen Gläubigerausschuss bestellt. Die erste Gläubigerversammlung der Solar Millennium AG wurde für den 15. Mai 2012 angesetzt.

Über die Solar Millennium AG:

Die Solar Millennium AG (ISIN DE0007218406), Erlangen, ist ein global tätiges Unternehmen im Bereich erneuerbarer Energien mit dem Schwerpunkt auf Solarkraftwerken. Zusammen mit seinen Tochter- und Beteiligungsgesellschaften hat sich das Unternehmen auf solarthermische Kraftwerke, insbesondere Parabolrinnen-Anlagen spezialisiert.

Dabei werden alle wichtigen Geschäftsfelder entlang der Wertschöpfungskette von Solarkraftwerken abgedeckt: von der Projektentwicklung und -finanzierung über die Technologie bis hin zum schlüsselfertigen Bau und dem Betrieb der Anlagen. Solar Millennium hat in Spanien die ersten Parabolrinnen-Kraftwerke Europas und in Ägypten das erste moderne Parabolrinnen-Solarfeld des Landes realisiert.

Kontakt:

Solar Millennium AG

Corporate Communications: presse@SolarMillennium.de
Tel.:   +49 (0)9131 9409-0

Schultze&Braun

Mail: Presse@schubra.de, Telefon: 0179/1009080