Zum Inhalt
SOLAR MILLENNIUM AG

21.12.2011

Solar Millennium AG: RA Volker Böhm zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt; Prüfung der Unternehmenssituation hat bereits begonnen

Erlangen, 21.12.2011 Der Solarkraftwerksentwickler Solar Millennium AG hat am Mittwoch beim zuständigen Amtsgericht Fürth Insolvenz angemeldet. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellte das Gericht Herrn Rechtsanwalt Volker Böhm vom Nürnberger Büro der Insolvenzverwaltungskanzlei Schultze & Braun. RA Böhm hat sich unmittelbar nach seiner Bestellung zum Hauptsitz des Unternehmens nach Erlangen begeben und macht sich derzeit ein Bild der Lage.

RA Böhm wird zunächst prüfen, ob eine Fortführung des Geschäftsbetriebs im vorläufigen Insolvenzverfahren möglich ist. Ist dies der Fall, wird er sich um die Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes bemühen, um pünktliche Lohn- und Gehaltszahlungen für die Beschäftigten der Solar Millennium AG im gesetzlichen Rahmen zu sichern.

Am Nachmittag informierte der vorläufige Insolvenzverwalter die Mitarbeiter der Solar Millennium AG im Rahmen einer Betriebsversammlung über die Situation und die nächsten Schritte. Zudem wird er kurzfristig Kontakt zu den wichtigsten Projekt- und Geschäftspartnern des Unternehmens aufnehmen.

Die Solar Millennium AG hatte am Vormittag wegen Verzögerungen bei wesentlichen Projekten des Unternehmens Insolvenzantrag gestellt. Weitere Informationen im Zusammenhang mit der aktuellen Unternehmensentwicklung finden Sie kurzfristig auf der Homepage der Solar Millennium AG www.solarmillennium.de.

Pressesprecher:

Schultze&Braun:

Nico Krespach

NKrespach@schubra.de, Tel.: +49 (0) 7841 708-125

Solar Millennium AG:

Corporate Communications: presse@SolarMillennium.de

Investor Relations: investor@SolarMillennium.de

Tel.: +49 (0)9131 9409-0

 

Pressemitteilung unter:

http://www.schubra.de/de/presseservice/pressemitteilungen.php