Zum Inhalt
SOLAR MILLENNIUM AG

Schreiben des Insolvenzverwalters vom 06.03.2013 – Hinweise zur Gläubigerversammlung der Anleihegläubiger 4-6 am 7. Juni 2013

Insolvenzverfahren: Solar Millenium AG, 91052 Erlangen
hier: Anleihe Nr. 4 bis 6
WKN: ISIN DE000A0NKTG7, ISIN DE000A0V8YQ8, ISIN DE000A0XFKC4

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit Schreiben vom 10. Oktober 2012 hatten wir Sie darüber informiert, dass beabsichtigt ist, eine weitere Gläubigerversammlung durchzuführen, in der die Befugnisse von Herrn rechtsanwalt Nieding als gemeinsamer Vertreter für die im Betreff genannten Anleihen erweitert werden. Die Versammlung sollte nur dann stattfinden, wenn eine ausreichende Zahl von Gläubigern durch vorherige Erteilung einer Vollmacht für Herrn Rechtsanwalt Müller-Blom (Niedieng + Barth Rechtsanwälte-AG) dieser Erweiterung zustimmen.

Ich kann Ihnen mitteilen, dass diese Mehrheit erreicht wurde und insgesamt 3.548 Gläubiger der Anleihe Nr. 4 mit einem Kapital von EUR 32,268 Mio., sowie 3.422 Gläubiger der Anleihe Nr. 5 mit einem Kapital von EUR 31,67 Mio. und 3.444 Gläubiger der Anleihe Nr. 6 mit einem Kapital von EUR 31,35 Mio. Herrn Rechtsanwalt Müller-Blom eine entsprechende Vollmacht erteilt haben.

Das Insolvenzgericht hat daher die Gläubigerversammlung terminiert für Freitag, 7. Juni 2013, 11:00 Uhr (Einlass: 10:00 Uhr) im Amtsgericht Fürth, Dienstgebäude Bäumenstraße 32, 90762 Fürth im Sitzungssaal 205. Daneben wurde die Frist zur Forderungsprüfung der Anleiheforderungen verlängert bis zum 12. September 2013.

Die Zustellung der Beschlüsse des Insolvenzgerichts erfolgt mit diesem Schreiben.

Ich darf Ihnen hierzu noch folgende Informationen geben:

1. Tagesordnung

In dem Termin wird es keinen weiteren Bericht oder neuere Informationen über den Stand des Insolvenzverfahrens geben. In dem Termin soll ausschließlich der Beschluss gefasst werden, dass Herr rechtsanwalt Nieding erweiterte Befugnis erhält.

Nochmals zur Erläuterung:

Diese erweiterten Befugnisse ermöglichen, dass im weiteren Verfahren die Abwicklung der Insolvenzquotenzahlungen etc. ausschließlich über dessen Büro erfolgen kann, was - wie bereits im Schreiben vom 10. Oktober 2012 dargestellt - zu einer Beschleunigung der Abläufe des Insolvenzverfahrens führen wird.

2. Keine persönliche Teilnahmer erforderlich

Da durch die erteilten Vollmachten bereits die für den Beschluss erforderliche Mehrheit erreicht wird, ist ein persönliches Erscheinen nicht erforderlich.

Für die Versammlung wurde keine gesonderte Halle angemietet. Die Versammlung wird in einem, in seiner Kapazität begrenzten Sitzungssaal des Insolvenzgerichts stattfinden.

Sollten Sie daher zu dem Termin gleichwohl persönlich erscheinen wollen, bitte ich Sie mir bis zum 30. April 2013, die Teilnahma anzukündigen und eine Kopie des Sperrvermerkes, der bis einschließlich 7. Juni 2013 (Gläubigerversammlung) ausgestellt sein muss, zu übersenden. Im Termin legen Sie bitte den Sperrvermerk und eventuell erteilte Vollmachten/Vertretungsnachweise im Original vor.

3. Gläubiger die Herrn Rechtsanwalt Müller-Blom Vollmacht erteilt haben

3.1 Sofern Sie Hernn Rechtsanwalt Müller-Blom von der Nieding+Barth Rechtsanwalts-AG bereits eine Vollmacht im Original übersandt haben, ist es erforderlich, dass Sie Herrn Rechtsanwalt Müller-Blom nun kurzfristig, spätestens jedoch bis zum

30. April 2013

einen Sperrvermerk Ihrer depotführenden Bank übersenden.

Der Sperrvermerk muss bis einschließlich 7. Juni 2013 (Datum der Gläubigerversammlung) gültig sein.

Ohne diesen Sperrvermerk kann Herr Müller-Blom die ihm erteilte Vollmacht nicht ausüben, so dass dies von besonderer Bedeutung für das Gelingen des Termins ist.

3.2 Bitte senden Sie den Sperrvermerk im Original ausschließlich an das eigens hierfür von Herrn Rechtsanwalt Nieding eingerichtete Postfach:

Solar Millenium AG
Postfach 90 02 35
60442 Frankfurt

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Büro von Herrn Rechtsanwalt Nieding unter der Telefonnummer +49 (0) 69 23 85 38 - 0. 

4. Gläubiger die durch andere Rechtsanwälte vertreten sind 

Soweit Sie anderweitig anwaltlich vertreten sind und Ihr Vertreter den Termin wahrnimmt, stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Anwalt ab, wobei auch anwaltliche Vertreter gebeten sind, sich rechtzeitig zur Teilnahme an der Versammlung anzumelden, damit das Insolvenzgericht entsprechend disponieren kann.

5. Gläubiger die noch keine Vollmacht erteilt haben

Sollten Sie bisher noch keine Vollmacht erteilt haben, wollen dies aber nachholen, können Sie ein Vollmachtformular unter www.schubra.de (Insolvenzverwaltung - Infos zu Insolvenzverfahren - Solar Millenium AG) abrufen. Bitte senden Sie dieses im Original mit dem Sperrvermerk gemeinsam an Herrn Rechtsanwalt Müller-Blom bis spätestens 30. April 2013 (vgl. Ziffer 3).

Mit freundlichen Grüßen
Schultze & Braun
Rechtsanwaltsgesellschaft
für Insolvenzverwaltung mbH

 

Volker Böhm
Rechtsanwalt
als Insolvenzverwalter