Zum Inhalt
SOLAR MILLENNIUM AG

Erträge auf allen Stufen der Wertschöpfungskette.

Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit von Solar Millennium ist die Entwicklung, die Finanzierung und der Bau von solarthermischen Kraftwerken. Voraussetzung für die Realisierung solarthermischer Kraftwerke ist die positive Bewertung einer Wirtschaftlichkeitsanalyse. Der zentrale Bestandteil dieser Analyse ist die Berechnung der zu erwartenden Erlöse aus dem zukünftigen Kraftwerksbetrieb.

Die Förderbedingungen für solarthermische Kraftwerke sind jeweils nationalstaatlich geregelt und unterscheiden sich von Land zu Land. So bildet in Spanien ein staatlich garantierter Stromeinspeisetarif über 25 Jahre und darüber hinaus die Grundlage dieser Wirtschaftlichkeitsberechnung. In den USA ist dies der individuelle Vertragsabschluss mit einem Energieversorger, das Power Purchase Agreement, in dem für verschiedene Phasen des Tages unterschiedliche Preise für die Vergütung des Solarstroms festgelegt werden. Die Motivation für die amerikanischen Energieversorger zum Abschluss dieser Stromabnahmeverträge sind die Verpflichtungen durch einige Bundesstaaten, einen bestimmten Prozentsatz der Energieversorgung aus erneuerbaren Energien bereitzustellen.

Solar Millennium bzw. die Tochtergesellschaften können neben der Entwicklung und Realisierung eigener Kraftwerksprojekte auch als Lizenzgeber, Engineering-Dienstleister und Generalunternehmer bei Projekten Dritter auftreten, z.B. bei Ausschreibungen. Als vertikal integrierter Konzern ist Solar Millennium in den wesentlichen Wertschöpfungsstufen solarthermischer Kraftwerke aktiv und kann grundsätzlich in allen Projektierungs- und Realisierungsphasen einer Solaranlage entsprechende Erträge erzielen.

Diese Positionierung entlang der Wertschöpfungskette solarthermischer Kraftwerke ist ein stabiles Fundament für eine nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit in diesem dynamisch wachsenden Markt. Die Integration der verschiedenen Geschäftsfelder und Unternehmen unter dem Dach der Solar Millennium AG ermöglicht wichtige Synergieeffekte. So können bereits in frühen Phasen der Projektentwicklung Anforderungen der Technologieentwicklung und des Kraftwerksbaus Berücksichtigung finden.

Die gesamte von Solar Millennium abgedeckte Wertschöpfungskette umfasst drei Bereiche „Projektentwicklung und -finanzierung“, „Technologie und Kraftwerksbau“ sowie „Kraftwerksbeteiligung und Sonstiges“ (siehe obige Grafik).