Zum Inhalt
SOLAR MILLENNIUM AG

Fakten zur Parabolrinnen-Technologie.

  • Wüsten und Halbwüsten bieten nahezu unbegrenzte Standortmöglichkeiten. Weniger als drei Prozent der Fläche der Sahara reichen aus, um mit Parabolrinnen-Kraftwerken den Weltstrombedarf zu decken.
  • Parabolrinnen-Kraftwerke sind besonders flexibel einsetzbar. Hybridkraftwerke können Sonnenenergie mit anderen Energieträgern, wie zum Beispiel Erd- oder Biogas, kombinieren. Auf diese Weise können Parabolrinnen-Kraftwerke auch Grundlast anbieten, also 24 Stunden pro Tag zuverlässig und planbar Strom produzieren.
  • Parabolrinnen-Kraftwerke stellen die effizienteste und kostengünstigste Technologie dar, Sonnenenergie in Kraftwerksdimension in Strom umzuwandeln.
  • In Parabolrinnen-Kraftwerken kann Energie kostengünstig und effizient gespeichert werden. Dabei wird nicht Strom, sondern Wärmeenergie gespeichert. Die thermischen Speicher ermöglichen es, dass die Kraftwerke auch nachts umweltfreundlichen Strom liefern können. Bei den Andasol-Kraftwerken kommen die Speicher bereits kommerziell zum Einsatz.
  • Mit Parabolrinnen-Kraftwerken wurden reale Nettowirkungsgrade der Umwandlung von Sonneneinstrahlung in Strom von rund 24% im Sommer und über 15% im Jahresmittel nachgewiesen. Das ist deutlich mehr als bei durchschnittlichen Photovoltaikzellen im kommerziellen Einsatz.
  • Parabolrinnen-Kraftwerke sind anders als andere solarthermische Technologien langjährig erprobt. In Kalifornien produzieren neun Kraftwerke seit über 20 Jahren im kommerziellen Betrieb umweltfreundlichen Strom. Diese Kraftwerke haben eindrucksvoll die Zuverlässigkeit und Haltbarkeit der technischen Komponenten nachgewiesen.